Handball-Bezirksliga: TVM-Männer verlieren auch bei der HSG Würm-Mitte II – Zur Pause schon mit elf Toren im Rückstand

Die Bezirksliga-Handballer des TV Memmingen (TVM) befinden sich weiter im freien Fall in Richtung unterster Spielklasse: Bei der 26:41 (10:21)-Pleite bei der HSG Würm-Mitte II handelten sie sich jetzt die vierte Niederlage in Folge ein. Somit  bleiben sie auch vier Runden vor dem Saisonende Tabellenvorletzter mit nun 8:28-Zählern. Der Rückstand auf den Abstiegs-Relegationsplatz beträgt unverändert vier Punkte, wobei der direkte Kontrahent Dietmannsried II noch eine Partie mehr hat.

Zum Spiel in Grafing: Für den beruflich verhinderten Trainer Marten Ostenrieder springt kurzfristig Thorsten „Ole“ Bratz ein, der vor der Partie fordert, „aus einer soliden Abwehr heraus mit Tempo nach vorne Druck aufzubauen.“ Doch tatsächlich können die Memminger Gäste lediglich in den ersten zehn Minuten einigermaßen  dagegenhalten (Zwischenstand 9:5 für die HSG). Eine löchrige Abwehr mit Lücken auf den Außenpositionen und am Kreis führt dazu, dass die Maustädter immer stärker ins Hintertreffen geraten. Zur Pause liegen sie bereits aussichtslos mit 10:21 zurück. Zwar verläuft die zweite Hälfte dann etwas ausgeglichener - dies ändert aber nichts daran, dass die hochgradig abstiegsgefährdeten Maustädter im Würmtal letzten Endes eine herbe 26:41-Klatsche hinnehmen müssen. (Quelle: Memminger Zeitung / dp)

Ausblick:
Weiter geht`s für die TVM-Handballer am Wahlsonntag, 15. März, mit einem Heimspiel: Ab 18.15 Uhr erwarten sie dann den Tabellenvierten, den Eichenauer SV II.

So spielte der TVM:
Torhüter Jannik Merfels und  Niklas Dückminor – Feldspieler Stefan Zierke (4 Tore), Marcel Göppel (3), Marcel Lecheler (1), Constantin Tudusciuc (2), Jasmin Kasumovic (4), Niklas Fischer, Björn Walter (3), Kay Förster (1), Lars Huscheck, Attila Novak (8)