Am vergangenen Samstag trat die B-Jugend der JSG Ottobeuren-Memmingen zu ihrem letzten Auswärtsspiel beim TSV Neusäss an.

Da das Hinrundenspiel von der JSG denkbar knapp mit 33:32 gewonnen wurde und hinzukommend der Gegner eine beeindruckende Rückrunde spielte, versprach es also eine spannende, torreiche Partie zu werden. Nur der Klassenprimus Burlafingen konnten gegen den Gastgeber bis dato in der Rückrunde die Punkte entführen.

Die Jungs der JSG gingen schnell mit Toren von Eßlinger und Haug 0:2 in Führung, Neusäss blieb aber immer auf Schlagdistanz. Das Spiel war ein Spiegelbild der ganzen Saison: Nach vorne wurde schnell und wendig gespielt, in der Abwehr verhielt sich die Mannschaft unkonzentriert und arbeitete zu wenig. Dadurch kam Neusäss immer wieder zu einfachen Toren. Mitte der ersten Hälfte war es daher immer noch ein Spiel auf Augenhöhe. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit die JSG dann aber einen kleinen Vorsprung herausspielen. Das letzte Tor für die Gäste erzielte Alexander Rogg nach schönem Zuspiel von Philip Esslinger. Mit dem Spielstand von 12:15 verabschiedeten sich beide Kontrahenten in die Halbzeit.

Wieder zurück auf dem Feld erzielte Leon Schugg gleich das erste Tor und das Trainergespann hoffte schon, dass ihre Halbzeitansprache Früchte tragen würde. Leider zeigte sich dann das gleiche Szenario wie im ersten Durchgang und insbesondere in der Abwehr wurde Verbesserungspotential deutlich. Torwart Miguel Pires versuchte zwar, das Spiel schnell zu machen, wurde aber zu sehr mit freien Würfen auf seinen Kasten allein gelassen und musste oft hinter sich greifen. Trotzdem gelang es dem Team insbesondere durch sein gutes Angriffsspiel die gesamte zweite Halbzeit konstant in Führung zu bleiben. Es kam zudem nie wirklich das Gefühl auf, dass das Spiel noch zu kippen drohte. Das letzte Tor des Tages warf dann Philip Bönsch zum 26:30 Endstand. Besonders erfreulich war, dass sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten.

Trainerin Bettina Freymann: "Ich bin sehr erfreut, wie gut sich die einzelnen Spieler in der letzten Saison entwickelt haben, auch wenn in der Abwehr noch einiges an Arbeit vor uns liegt. Wir werden diese Saison mit dem zweiten oder dritten Platz abschließen und mussten uns in der Rückrunde nur auswärts beim Tabellenführer Burlafingen geschlagen geben."

Für die JSG am Ball waren:
Pires, Hopfenzitz 1, Eßlinger 6/1, Haug 10, Schuck 2, Bönsch 3/2, Sikora 1, Weiß 2, Rogg 5.