Am vergangenen Wochen fand unter dem Motto „Spiel, Spaß und Training“ das erste Ostercamp der JSG Ottobeuren/Memmingen statt.

Für die Nachwuchshandballer/-innen der JSG Ottobeuren/Memmingen war es ein perfekter Start in die Osterferien: Vom 13. bis zum 15. April durften sich die 45 Kinder beim ersten Ostercamp austoben und ihre handballerischen Fähigkeiten ausbauen.

Die Trainingseinheiten fanden sowohl in der Sportwelt als auch in den Schulsporthallen statt. Zum Trainingsprogramm zählten vor allem die Verbesserung der Koordination und Schnellkraft sowie natürlich die Grundlagen im Handball. Die Kids wurden dabei von Top-Handballern, wie dem ehemaligen ungarischen Nationalspieler Gàbor Czako sowie ehemaligen und aktiven Ottobeurer Damen- und Herrenspielern trainiert.

Durch das erste Ostercamp der JSG Ottobeuren/Memmingen sind die Spieler näher zusammengerückt und die einzelnen Mannschaften haben sich besser kennengelernt. Neben dem Training war natürlich auch Zeit für leckeres Essen in der Sportwelt und lustige Spiele.

Ein großer Dank gilt dem Organisatoren-Team sowie Trainerinnen und Trainern, die das Ostercamp möglich gemacht haben. Vor allem möchte sich die JSG beim Sponsor Memminger Torbau bedanken, der das Trainingswochenende finanziell unterstützt hat. Top vorbereitet können die jungen Spieler und Spielerinnen daher jetzt in die bald anstehenden Qualifikationsspiele der neuen Saison starten.