Bereits am Sonntag, den 24.11.2019 trat die männliche A-Jugend der JSG Ottobeuren-Memmingen zum Heimspiel gegen die SG Kempten-Kottern in der Landesliga Süd an.

Mit an Bord war nach langer Verletzungspause wieder Simon Knoflicek, der sich mit zwei Toren und einer guten Abwehrleistung auch gleich wieder super in das Team integrierte. Die JSG verschlief aber zuerst einmal, wie schon in den vergangenen Spielen, den Spielbeginn und so waren die Jungs nach sieben Minuten bereits 2:5 im Rückstand. Mit sehenswerten Toren von Eberl, Popp, Knoflicek und Mayer drehte das Team aber nun die Partie. Auch die Abwehr um die guten Torhüter Grabher und Pires stand stabiler, was dabei half, den Vorsprung weiter auszubauen. Nils Kunz erzielte das letzte Tor der ersten Halbzeit und die Mannschaften verabschiedeten sich mit 15:11 in die Pause

Im zweiten Durchgang baute die JSG zwischenzeitlich die Führung sogar noch etwas aus (28:20) und gewann dann letztlich das Derby verdient mit 33:27. Trainerin Bettina Freymann nach dem Spiel: "Aus einer guten Angriffs- und Abwehrleistung der gesamten Mannschaft gebührt doch Jakob Mayer und Jonas Eberl ein Sonderlob. Auch Xander Rogg, der sich während des Spiels verletzte, kämpfte bis zum Schluß und konnte sogar noch vier Tore zum Sieg beisteuern."

Für die JSG spielten:
Grabher, Pires (Tor); Knoflicek 2, Wingler, Whyte, Kunz 6/1, Eberl 5, Bönsch, Mayer 9/2, Sikora, Popp 4, Rogg 4, Weiß 3