Die Liste der Kranken war einen Tag vor dem Landesligaspiel gegen die SpVgg Altenerding lang. Da Jonah Sikora und David More aus der B-Jugend spontan einsprangen und Torwart Phillip Grabher sich, wie schon vergangene Woche, das Schwarz-Gelbe Feldtrikot überzog, startet das Team mit einer schlagkräftigen Truppe.

Altenerding gelang das erste Tor im Spiel, was aber auch die einzige Führung für die Gäste an diesem Tag bleiben sollte. Nach dem Ausgleich über einen Tempogegenstoß durch Linus Weiss und den sich anschließenden Toren von Kunz, Popp, Mayer und Knoflicek wurde der Vorsprung schnell bis 9:3 erhöht, ehe die Gäste ihr Team-Time-Out nahmen. In der Zeit danach hatte die Abwehr der JSG um einen sehr guten Miguel Pires im Tor nun einige Absprachefehler und Altenerding verkürzte den Abstand etwas auf 10:6. Doch dann begannen die Jungs der JSG wieder über schnelle Tore ihren Vorsprung auszubauen. Youngster David More glänzte ein ums andere Mal und war mit 10 Toren bester Schütze des Tages. Aber auch die restliche Mannschaft erzielte schöne Treffer. Selbst nach dem vorentscheidenden 18:8 Halbzeitstand ließ die Mannschaft in der zweiten Hälfte nicht nach und alle Feldspieler trugen sich an diesem Tag in die Torschützenliste ein. Mit 38:15 gewann man das Spiel und bleibt weiterhin Tabellenvierter. Die Trainerinnen Freymann/Kofler gaben sich nach dem Spiel zufrieden und lobten die wieder erstarkte Abwehr.

Auschau:
Kommendes Wochenende (15. Februar) treffen die Jungs der JSG auf den direkten Tabellennachbarn aus U´hofen/Germering.

Für die JSG spielten:
Pires (Tor), Knoflicek 3, More 10, Kunz 8/3, Weiss 3, Mayer 7, Sikora 1, Popp 2, Rogg 2, Grabher 2/1