Handball-Bezirksliga: TVM gastiert am Samstag Abend bei einem außergewöhnlich heimstarken Aufsteiger

In der Handball-Bezirksliga müssen die Männer des TV Memmingen (TVM) am Samstag beim Aufsteiger TSV Partenkirchen (TSVP) antreten. Der Vergleich des Tabellen-Siebten aus Oberbayern mit dem Neunten aus dem Allgäu beginnt um 19.30 Uhr. Gespielt wird in der Sporthalle der Zugspitz-Realschule.

Partenkirchen: Rekordverdächtige Heim-Serie
Mit blütenweißer Weste (36:0 Punkte) kehrte der TSV Partenkirchen im Frühjahr als souveräner Bezirksklassen-Meister in die Bezirksliga zurück. Bereits vier Mal zuvor waren die Partenkirchener in den vergangenen 15 Jahren in diese Liga aufgestiegen – in allen vier Fällen stiegen sie allerdings direkt wieder ab. Dieses Image einer Fahrstuhlmannschaft wollen die Handballer aus dem Werdenfelser Land heuer ablegen, indem sie  die Klasse sichern. Der Start in die neue Spielzeit nährt die Hoffnungen des TSVP durchaus: Nach der 22:27-Auftaktpleite in Murnau gewannen die Oberbayern in eigener Halle gegen Dietmannsried mit 30:26. Zuletzt verloren sie bei Spitzenreiter Tölz nur knapp mit 29:30. Mit 2:4-Punkten belegt der von Hannes Bräu trainierte TSVP aktuell den siebten Tabellenplatz. Herausragend ist die Heimbilanz der Gastgeber: Seit fast drei Jahren sind sie zu Hause ungeschlagen.

TVM: Rumpftruppe soll Derby-Sieg bestätigen
Die punktgleich mit den Partenkirchenern auf Rang neun platzierten Memminger haben sich durch den jüngsten 26:24-Derby-Heimsieg über Kempten etwas Luft verschafft. Vor dem Duell unter der Zugspitze fordert TVM-Coach „Tadek“ Polyfka nun eine Bestätigung der im Derby  gezeigten Vorstellung: „Letztes Wochenende hatten wir unser Erfolgserlebnis. Auf dieser Leistung sollten wir jetzt tunlichst aufbauen.“ Weil die Zweite Mannschaft des TVM fast zeitgleich ein Bezirksklassen-Heimspiel gegen Kaufbeuren II  bestreitet und dort einige Ausfälle aufgefangen werden müssen, wird die „Erste“ in Partenkirchen voraussichtlich mit einem kleinen Kader zurecht kommen müssen. (Quelle: Memminger Zeitung / dp)

Kader des TVM:
Torhüter Jannik Merfels – Feldspieler Marcel Göppel, Marcel Lecheler, Constantin Tudusciuc, Maxim Ullmann, Tobias Kurz, Björn Walter, Linus Leßner, Attila Novak und Jasmin Kasumovic (?)