Handball-Bezirksliga: Nach spielfreiem Wochenende erwarten TVM-Männer am Samstag Abend den Derby-Rivalen Mindelheim

Zum letzten Heimspiel des zu Ende gehenden Jahres empfangen die Bezirksliga-Handballer des TV Memmingen (TVM) am Samstag den Derby-Kontrahenten TSV Mindelheim. Die Partie in der BBZ-Halle wird um 19.30 Uhr angepfiffen.

Mindelheimer kommen als Fünfter zum Derby
Die Mindelheimer, die bislang fünf ihrer acht Spiele vor heimischem Publikum austragen durften, belegen derzeit den fünften Rang. 10:6-Punkte haben die Frundsbergstädter bisher insgesamt eingesammelt. Zuletzt besiegten sie zu Hause das Topteam aus Bad Tölz mit 38:34. Bester Mindelheimer Werfer ist Johannes Heimpel mit einer Quote von rund sieben Treffern pro Spiel. Damit ist Heimpel aktuell siebtbester Torschütze der gesamten Liga; TVM-Torjäger Marcel Göppel liegt mit durchschnittlich sechs Toren auf dem neunten Platz.

Memminger wollen jüngste Leistung bestätigen
Die Spielpause am vergangenen Wochenende haben die Memminger Handballer (Vorletzter/4:12-Zähler) zur Regeneration genutzt. Dabei stand auch ein Thermen-Besuch auf dem Plan. Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie und der dadurch ausgelösten akuten Abstiegsgefahr sollten die Maustädter im nun nicht erneut leer ausgehen. „Wir wollen an die gute Leistung anknüpfen, die wir bei der knappen Pleite in Eichenau gezeigt haben“, sagt Trainer „Tadek“ Polyfka.

TVM: Positive Erinnerungen an die Relegation
Am Wochenende werden Erinnerungen wach an die Relegation Bezirksoberliga/Bezirksliga im Frühjahr 2018, als der seinerzeit höherklassige TVM gegen die Mindelheimer in beiden Duellen die Oberhand behielt und sich damit den Ligaverbleib sicherte. Ein Jahr später stiegen die Memminger dann aber tatsächlich ab. (Quelle: Memminger Zeitung / dp)

So plant der TVM zu spielen:
Jannik Merfels (Torhüter) – Stefan Zierke, Marcel Göppel, Marcel Lecheler, Jasmin Kasumovic, Tobias Kurz, Niklas Fischer, Björn Walter, Linus Leßner und Attila Novak